Evakuierungsplan fur wohngebaude

Das Ausgangsschild ist die Tür, die den Notausgang kennzeichnet, der in allen Bauobjekten verwendet wird, die gemäß den geltenden Vorschriften verpflichtet sind, die Ausgänge, durch die die Evakuierung im Gefahrenfall (z. B. bei einem Brand funktioniert, ordnungsgemäß zu kennzeichnen.

Solche Markierungen werden überall dort verwendet, wo wir mit einer größeren Gruppe von Menschen zu tun haben, d. H. Zu Hause, in Büros, für kulturelle und Unterhaltungs- und Sportzwecke oder in großen Lagerhäusern. EXIT wird oft von anderen Bewegungen in der Perspektive von Pfeilen und Markierungen von Fluchttreppen vor geführt. Die korrekte Kennzeichnung des Fluchtwegs hat Vorrang vor der Rettung der Gesundheit und der Unterstützung von Menschen, die in der Wohnungsbedrohung aufgetaucht sind, was die Chance auf eine erfolgreiche Evakuierung erhöht.

Das EXIT-Zeichen hat eine charakteristische grüne Farbe mit einem weißen Rahmen und einer Aufschrift, die es erleichtert, sie während des Evakuierungsprozesses auch aus sehr großer Entfernung (20-25 Meter zu erkennen. Es wurde aus farbiger selbstklebender Folie unter Verwendung von hochwertigem Kleber hergestellt, der ihm bei Dunkelheit große Festigkeit und Haltbarkeit verleiht, oder aus PVC-Karton, der mit doppelseitigem Klebeband befestigt wurde. Das Fluchtwegschild ist an der Wand des Gebäudes angebracht, meistens über der Tür. Dies ist eine Lösung von innen oder vom Gebäude aus. Die zur Kennzeichnung des Notausgangs verwendete Folie verfügt über photolumineszierende Eigenschaften, dank derer sie nachts brennt und eine effiziente Evakuierung ermöglicht, selbst unter schwierigen Bedingungen wie Stromausfall oder bei gesunder Rauchentwicklung, was die Sicht einschränkt.