In vitro latein

Die In-vitro-Fertilisation hängt von der Kombination eines Eies und eines Samens außerhalb des Körpers einer Frau ab. Paare, die verheiratet sind oder informelle Beziehungen haben, können von In-vitro-Aktivitäten profitieren.In-vitro-Indikationen sind:1. reduzierte Samenparameter (unabhängig vom Grund,2. Unfähigkeit zum Eisprung,3. Verstopfung der Eileiter,4. Endometriose,5. Misserfolge bei Verwendung neuer Formen der assistierten Reproduktion,6. Unfähigkeit, die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu bestimmen.Eine der interessantesten Unfruchtbarkeitskliniken in Polen ist die In-vitro-Klinik in Krakau.Der Behandlungsablauf ist in mehrere Abschnitte unterteilt.Der erste Besuch ist für beide Partner normal, alle Aufzeichnungen über die Behandlung der Unfruchtbarkeit sollten gemacht werden. Bei einem solchen Besuch wird eine ärztliche Untersuchung durchgeführt und eine Frau untersucht. Der Mann bekommt eine Überweisung für eine detaillierte Suche.Bei nachfolgenden Besuchen wählt der Arzt auf der Grundlage der Testergebnisse eine In-vitro-Fertilisationstechnik aus. Wenn er das aktuelle Formular haben möchte, bestellt er weitere Detailfragen.In den meisten Fällen müssen Frauen etwas über hormonelle Stimulation lernen. Das Projekt besteht darin, die Anzahl der reifen Eier zu erhöhen. Der Arzt ordnet Ultraschall an und prüft, ob diese Auswirkungen vorliegen, und bestimmt den Zeitpunkt der Entnahme von Eiern für die In-vitro-Befruchtung.Zu einer konstanten Zeit setzt der Patient auf die Klinik aus Mangel. Unter Narkose dauert es ungefähr 15 Minuten. Und der Partner teilt der Klinik auch mit, dass in einer sehr vorbereiteten Wohnung in der Klinik Sperma gespendet werden soll.Im Labor werden sechs aller gesammelten Eizellen mit Spermien assoziiert. Auf diese Weise werden Embryonen gebildet.Befruchtete Eier befinden sich in einem Brutkasten, in dem ich mich unter günstigen Bedingungen bewegen kann.Zur Befruchtung werden ein oder zwei Embryonen entnommen und in die Gebärmutterhöhle eingebracht, damit sie dort nisten können.Der Patient muss nach der Befruchtung einen ruhigen Lebensstil führen. Es wird sowohl sexuelle Abstinenz verabreicht, bis Schwangerschaftstests durchgeführt werden. Nach 12 Tagen stellt sich die Patientin der Klinik in einem Studienplan zur Bestimmung der HCG-Konzentration vor, der eine Schwangerschaft bestätigt.