Klinik storch samenzellenbank

Eine Samenbank ist ein Raum, in dem Spendersamen erfasst werden. Sie müssen strenge Kriterien erfüllen. Zuallererst sollte ihr Sperma die richtige Menge an Sperma (mindestens 40 Millionen pro 1 mm mit ausreichender Beweglichkeit enthalten. Der Spender muss in voller körperlicher Qualität funktionieren, unter 35 Jahre alt sein und auch keine genetische Krankheitslast aufweisen.

Darüber hinaus hängt die Bewertung von seiner Körpergröße, Körperstruktur, Augen- und Haarfarbe und interessanterweise von seiner Ausbildung (Mindestdurchschnitt ab. Nach EU-Recht wird Sperma kostenlos gespendet. Es wird nur der Preis für die angefallenen Kosten, z. B. Reisekosten (max. 700 PLN, gezahlt.Die erste Qualifikationsphase des Spenders ist ein wichtiges Interview, in dem ihm eine Reihe von Fragen zu sexuellen Zwecken, Fehlern und zur Familiengeschichte empfohlen werden. Später wird sein Blut in der Screening-Einrichtung untersucht, oder er ist kein Träger von Infektionskrankheiten (z. B. HIV, er entnimmt Samen und einen Harnröhrenabstrich. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, erreicht der gespendete Samen die Samenbank nach einem halben Jahr. Erst nach der letzten Saison findet der nächste Test statt, der auch auf ihre Ursache hin Sperma zu großen Eingriffen leitet. Der Spender muss den entsprechenden Vertrag mit der Bank unterzeichnen - die Klinik muss die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Aufbewahrung der Spermien übernehmen. In unserer Region ist die Praxis der Samenspende immer noch mehrfach bekannt, daher ist das heruntergeladene Material absolut unbeschädigt.Theoretisch kann jeder die Bank benutzen. Aber nach polnischem Recht können einsame Frauen keine Hilfe von einer Samenbank bekommen (weil ein Kind sowohl Vater als auch Mutter haben muss, um wirksam zu sein. Meist sind die Klienten solcher Kliniken sterile Paare und Gäste, die genetisch bedingte Krankheiten haben, die sie ihren Söhnen nicht zuführen wollen.