Mikroskoptypen

Für diejenigen, die nicht über eine Registrierkasse beim Finanzamt abrechnen, ist das Serviceheft nicht von größerer Bedeutung. Wer sich jedoch dazu entschließt, Mehrwertsteuer zu erheben, Gegenstände zu verkaufen und Dienstleistungen anzubieten, und diese mit einer Registrierkasse als Nicht-Mehrwertsteuer einstuft, wird eine solche Broschüre an einem strengen Ort schützen. Sie müssen bedenken, dass der Verlust des Kassenbuchs unangenehme Folgen für den Anleger hat. Besonders und sie werden den Ort behandeln, an dem ein Geschäftsmann versucht, ein solches Formular sowohl vor dem Dienstleistungsunternehmen als auch vor dem Finanzamt zu verbergen.

Das Servicebuch ist obligatorisch, da es alle Arten von Überprüfungen und Änderungen vorbereitet. Tatsächlich kann ein Vertreter des Finanzamtes anhand der Texte auf der Website feststellen, ob ein Geschäftsmann Aufzeichnungen korrekt geführt hat oder nicht. Wenn dies zum Verlust oder zur Zerstörung des Servicehefts führt, benachrichtigen Sie bitte das Büro über diesen Vorfall. Es wird nicht nur beworben, um die bloße Tatsache zu melden, dass das Buch verloren gegangen ist, sondern auch, um anzuzeigen, wie es passiert ist. Dies endet jedoch nicht mit den Verpflichtungen, an die sich der Unternehmer in dieser Form erinnern sollte.

Es ist wichtiger, dass Sie nach der Meldung des Verlusts an die Kassen des Unternehmens einen neuen Filter anfordern, der die Wartung und Überprüfung der Kassen durchführt. Ihr Vertreter wird uns ein Duplikat geben. Um eine solche Institution zu sehen, muss eine Sicherungskopie des Buches erstellt werden. Wenn es sich jedoch im Laufe der Jahre um die Dienste anderer Dienstleistungsunternehmen handelt, sollte bei den letzten ein Duplikat der Broschüre fehlen. Bewahren Sie dieses Register deshalb so auf, dass es immer an einem gemütlichen Ort eingeht, egal, ob Sie es mitnehmen oder wo nicht jeder Zugriff möglich ist.

Wenn ein Vertreter des Finanzamts feststellt, dass das Duplikat Unregelmäßigkeiten aufweist, ist dies beispielsweise daran zu erkennen, dass der für den Kauf einer Registrierkasse gewährte Rabatt zurückgegeben werden muss. Wenn sich der Unternehmer selbst dazu entschließt, seine Rechnungen als Umsatzsteuerzahler beim Amt zu begleichen, kann es nach einem solchen Unfall außerdem vorkommen, dass er von dieser Art der Buchführung zurückkehren muss.